Ich will Kühe [29/2012]

Die Eiche im Wandel der Jahreszeiten steht auf einer weitläufigen Weide, auf der seit ein paar Tagen wieder glückliche Kühe in der norddeutschen Tiefebene unterwegs sind. Obwohl bei vielen Fotografen das Buzzword “Tier” gleichbedeutend mit “Tele” ist, entsteht dieses Foto mit meinem 10-mm-Weitwinkel (entspr. 15 mm KB-Format) — denn wenn die Tiere erstmal neugierig geworden sind, dann rücken sie dem Fotografen ganz schön auf die Pelle.

Kühe können neugierig sein.

Kühe können neugierig sein.

So stehe ich erst einige Minuten am Zaun und überlege, wie sich das ländliche Idyll grasender Kühe am besten fotografisch einfangen läßt, da machen es mir die Rindviecher einfach und kommen einfach mal vorbei, grasen ein wenig, stecken die Nase durch den Zaun auf der Suche nach besonderen Leckerbissen und strecken manchmal die Zunge soweit raus, daß ich Angst um meine Streulichtblende bekomme.

Normalerweise lästere ich ja, daß man für ein SWW eigentlich gar keinen Autofokus braucht. In diesem Fall könnte man sogar bemäkeln, daß die Mikromotor-Konstruktion des Tamron 10 – 24 mm nicht schnell genug ist (wenn bei dem vielen Gezappele fast unmittelbar vor der Linse zwischendurch einmal in die Ferne fokussiert wird). Nach etwa 20 Minuten intensiver Begrüßung zieht die Truppe wieder in Richtung Wasserstelle ab. — Technik: Brennweite 10 mm (entspricht KB-Winkel von 16 mm), Blende 11, 1/640 s und ISO 400/27 DIN.

Related Posts :

  • Trotz erster Nachtfröste scheint tagsüber oft stundenlang die Sonne und fordert zu Landschaftsaufnahmen auf. Es stellt sich die Stimmung "Goldener Okto ...
  • In dieser Woche gelingt mir das erste richtige Winterfoto des Jahres: Die ganze Landschaft ist wie in Watte gepackt, der leicht feuchte Schnee liegt ze ...
  • Es ist immer wieder interessant, in Bildern einen zeitlichen Ablauf zu dokumentieren -- Sekundenbruchteile in die Länge gezogen (Zeitlupe) oder langsam ...

Leave a Reply